LYRIK

Mathias Denzlinger

ALS ES ABEND WURDE, JENSEITS DER STADT:
EIN VERSUCH, SCHÖNHEIT ZU ERKLÄREN

Lässt sich Schönheit mit Begriffen erklären, obwohl, wie Immanuel Kant postulierte, dasjenige „schön ist, was ohne Begriff allgemein gefällt“?
Denken bedingt nämlich Begrifflichkeit, denn ohne Begriff kein Gedanke, und keine Wahrheit ohne Erklärung. Sobald wir aber versuchen, das Schöne zu erklären, müssen wir
scheitern: Ausgerechnet das, was den Menschen ausmacht, das Denken, zerstört also das, was ihm Sinn gibt.
Dieses Buch entstand aus tiefer Sorge um das, was uns Tag für Tag motiviert, uns den Anstrengungen des Überlebens zu stellen: Die unbeschreibliche Schönheit der Welt.

Taschenbuch: 128 Seiten im Format 21 x 18 x 1 cm auf Kunstdruckpapier


>> weitere Infos und Buch kaufen

 

LOST PLACES

Wer dem Künstler Hans Peter Dietmann beim Schaffensprozess über die Schulter schaut, wird Zeuge einer geradezu extremistischen Detailversessenheit. Die Botschaften der Bilder befinden sich aber nicht nur in den Objekten und deren Setting, die quasiden Text der Botschaft beinhalten. Dietmann spielt, über die banale Botschaft hinaus, nur allzu gern mit der Wahrnehmung des Betrachters – einer Wahrnehmung, die aber seine eigene ist und in der sich sein Denken und Fühlen verspiegelt. So sieht sich der Betrachter zuweilen mit verwirrenden perspektivischen Zumutungen konfrontiert, denen aber der Vorsat z zugrunde liegt, das Gehirn genauso wenig zu schonen, wie es die uns umgebende
Wirklichkeit tut und wie es unsere Perspektiven in die Zukunft zu leisten vermögen.

Der Künstler zeigt mit diesem Buch eine Auswahl seiner Werke, Skizzen und großformatige Acrylgemälde, die die letzten Plätze der Zivilisation zelebrieren. Erklärt und unterlegt mit Texten von Michael Denzlinger.

104 Seiten im Format 30 x 21 cm auf Kunstdruckpapier - Hardcover gebunden.

>> weitere Infos und Buch kaufen

 

Einkaufen

Merkzettel anzeigen Warenkorb anzeigen Zur Kasse gehen

In Ihrem Warenkorb: 0 Artikel, 0,00 EUR

Suchen nach

Empfehlung